Mobilitätstest nach „Ready to Run“

Im Buch „Ready to Run“ von Kelly Starrett gibt es 12 Standards, die nach Meinung des Autors durch Läufer zu erfüllen sind, damit diese verletzungsfrei laufen können.

Ich habe diese Standards mal in eine Tabelle gebracht:

Nr

Name

bedeutet

Bei mir?

1 =
5 =

Mobilisierung

1

Neutrale Fußstellung

Füße stehen parallel

4

– Couch Stretch

– Adduktoren-Smash

– Smash Hüftvorderseite

– Smash & Floss hintere Oberschenkelmuskulatur

– Zweifach bandgeführte Hüftdistraktion

– Allg. Bauch-Smash

– Smash & Floss Gesäßmuskeln

– Rotation Hüftgelenkskapsel

2

Flache Schuhe

Schuhe ohne Absatz und Drop bzw. Sprengung

5

– Mobilitsation für Fußsohlen

– Zehengreifen

– Zehen-Wiederbelebung

– Waden-Smash & Pressure Wave

3

Elastische Brustwirbelsäule

Schultern sind in einer Linie, Brust nicht nach vorn gekrümmt

2

– Allg. Smash für Brustwirbelsäule (BWS)

– Doppelball-Stripping für BWS

– Smash vordere Schulter

4

Effiziente Squattechnik

8x (10 Kniebeugen in 20 Sek + 10 Sek. Pause)

2

– Kniebeugen

– Couch Stretch

– Bandgeführte Sprunggelenksmobilisation

– Bandgeführter Floss hintere Muskelkette

– Ball-Smash unterer Rücken

– 10 min. Squattest (guckst du)

5

Hüftbeugung

Kniehub bei gerader Wirbelsäule mehr als 120°

4

– Bandgeführte Hüftstreckung im Ausfallschritt

– Zweifach bandgeführte Hüftdistraktion

– Smash & Floss für Gesäßmuskeln

– Smash & Floss für hintere Oberschenkelmuskulatur

6

Hüftstreckung

Sauberer Couch-Stretch

4

– Couch-Stretch

7

Sprunggelenkbeweglichkeit

– Kosakentest – tiefer, einbeiniger Squat

– Plantarflexion (hinknien)

2

– Mobilisation für die Fußsohlen

– Dorsalflexionsmobilisation

– Maximale Plantarflexion

– Smash für Hüftvorderseite

– Couch Stretch

8

Auf- und Abwärmen

Nomen est omen

3

– Couch Stretch

– Rotation Hüftgelenkskapsel

– Tiefe Squatposition/Tiefe Hocke

9

Kompressionstrümpfe

… tragen

n.a.

n.a.

10

Schluss mit akuten Schmerzen

… Schmerzen beseitigen

n.a.

Voodoo-Flossband Kompressionstechnik

11

Hydration

Genug trinken, Wasser mit Elektrolyten

5

n.a.

12

Abspringen und Landen

Sauber auf einen Kasten springen.

2

– Smash & Strip am Sprunggelenk mit Doppelball

– Mobilisation Fußsohlen

– Dorsalflexionsmobilisation

– Maximale Plantarflexion

– Adduktoren-Smash

Die Standards 8 bis 11 habe ich grau hinterlegt, da sie mit Mobilität nicht unmittelbar etwas zu tun haben … irgendwie musste der Autor wohl auf 12 kommen, vielleicht eine Glückszahl 😉

Wie steht ihr dazu?

Der Laufpodcast „rennSandale“

Hallo, hier kann ich meinen Podcast „rennSandale“ präsentieren. Das Thema dieses Podcasts ist laufen – im Sinne von joggen/rennen – in Sandalen. Ich werde meinen Weg zu Laufen in Sandalen beschreiben, hoffentlich garniert mit vielen Interessanten Interviews und Informationen für euch.

Mein Ziel ist das verletzungsfreie Laufen, manche nennen das „Natural Running“ oder auch natürliches Laufen. Die Laufsandalen werden oft auch Huaraches genannt man kann sie selbst fertigen oder von verschiedenen Firmen wie Luna Sandals, Chala, Earth Runners oder Xero Shoes kaufen.

Bitte gebt mir Rückmeldung über Kommentare oder auf Facebook.